Schwabenhaus, Modernisierung Evangelische Musikhochschule Tübingen

Das von den renommierten Architekten Eisenlohr und Weigle geplante Schwabenhaus wurde 1900 als Verbindungshaus für das Corps Suevia fertiggestellt. Nach einer bewegten Geschichte befindet es sich heute im Besitz der Universitätsstadt Tübingen und beherbergt seit 1998 die Hochschule für Kirchenmusik der Evangelischen Landeskirche.

Im Rahmen der aktuellen Sanierung werden historische Raumbezüge freigelegt sowie aktuelle Nutzungsanforderungen und technische Bestimmungen umgesetzt.

 

Eberhard Wurst, LPH 1-4 mit Verena Klar

Mitarbeit: Stephan Straush, Dominik Weitbrecht

HLS-Planung: projekt-ing, Philipp Reiff

IB Elektro, Beleuchtung: Heusel+Siess Reutlingen, Uwe Steinhaus

Tragwerksplanung: Schneck, Schaal, Braun, Tübingen

Bauphysik: eboek Tübingen, Heiko Fischer

Brandschutz: LW KONZEPT, Lilly Wedler

Realisierung: 2015-2016, LPH 1-8 HOAI

Auftraggeber: Universitätsstadt Tübingen

vertreten durch Fachabteilung Hochbau, Marcus Vollmer

Fotos: Norman Radon wenn nicht anders erwähnt

       bzw. historisch