Urban Utopia 2039, IWE WS 2018/19

Aufgabenstellung:

Sie erhalten als Architektenteam den Auftrag bei einem Science-Fiction Film mitzuwirken. Ihre Aufgabe ist es, für die verschiedenen Szenen nach Regievorgaben die jeweilige räumliche Umgebung zu planen. Sie selbst können Bilder für das Wohnen, für Arbeitswelten und für öffentliche Räume der Zukunft entwickeln.

Für den aufwendigen Dreh soll ein Gebäude am Neckar entstehen. Die Außenkubatur ist vorgegeben. Die verschiedenen Raumsequenzen sollen in dem Kubus übereinander gestapelt aufgebaut werden. Sie können auch ineinander verzahnt werden. Es dürfen Innenhöfe eingeplant, Einschnitte in die Fassade, Rücksprünge, Loggien, etc. vorgesehen werden. Das Gebäude ist max. 45 m lang, 25 m breit, 25 m hoch und verfügt über einen Dachgarten und einen Neckarzugang.

Nach Abschluss der Filmproduktion soll es als nutzungsdurchmischter Hybrid aus Boardinghouse mit Co-Working Space mit Eventcenter genutzt werden können. Alle öffentlichen Bereiche und mindestens ein Zimmer sowie der Gemeinschaftsbereich des Boardinghouses sind barrierefrei zu konzipieren.