Augustin-Bea-Haus Reutlingen

Der Auftrag für den Umbau und die Sanierung des Augustin-Bea-Hauses in Reutlingen  resultiert aus einer gewonnenen Mehrfachbeauftragung

 

Die 1968 ursprünglich für schulische Zwecke komplett aus Beton-Modulen zusammengesetzte Fertigteilkonstruktion wird bereits seit vielen Jahren als katholisches Gemeindezentrum genutzt. 
Bisher durch eine unwirtliche Wegfläche voneinander getrennt, rückt nach der Erweiterung des Augustin-Bea-Hauses die räumliche und inhaltliche Beziehung zur historistischen St.Wolfgang-Kirche in den Mittelpunkt. Die Erweiterung des Gemeindesaals ist direkt an die denkmalgeschützte Sakristei angebaut und dient bei geschlossener Glas-Schiebewand als barrierefrei zugängliches Entrée vom Kirchhof aus.

Pfadfinder und jugendliche Flüchtlinge haben in Eigenleistung eine Wandscheibe aus Stampfbeton errichtet. Sie schirmt den Betrachtungsgarten ab und weckt die Neugier auf das Dahinterliegende. Der introvertierte Außenbereich ist Zentrum und Ruhepol zugleich. Das Atrium verbindet die verschiedenen baulichen Epochen, die hier auf engstem Raum aufeinander treffen. Nach der Verlegung der Sanitäranlagen ins Untergeschoss bieten sich im gesamten Foyer vielfältige Blickbeziehungen zur St.Wolfgang-Kirche mit ihrer hochwertigen Ziegelfassade. Der Aufzug im Anbau auf der Südseite ist vom südlichen Vorbereich barrierefrei erreichbar und verbindet die fünf Splitlevel-Ebenen miteinander. Die Jugendräume im Sockelgeschoss werden um einen Außenbereich mit Tiefhof für Feste und Aufführungen ergänzt. Mit der Umgestaltung der Innenräume werden nicht nur Brandschutzanforderungen erfüllt und die akustischen Verhältnisse verbessert.
Ohne seinen modularen Aufbau zu verleugnen, hat sich das Augustin-Bea-Haus außen und innen vom rationalen Zweckbau zum atmosphärischen Mittelpunkt der Kirchengemeinde weiterentwickelt.

 

Realisierung: 2016-17, LPH 1-8 HOAI

Auftraggeber: Katholische Kirchengemeinde St.Wolfgang Reutlingen

vertreten durch Herrn Pfarrer Roland Knäbler

Mitarbeit: Dominik Weitbrecht

Statik: MSing, Franz S. Weiß, Reutlingen

Vermessung: IB Baral, Reutlingen

HLS- und Elektro-Planung: IB Kiefer, Kirchheim/Teck

Brandschutz: LW KONZEPT, Lilly Wedler

 

 

Auszeichnungen:

 

"Beispielhaftes Bauen, Kreis Reutlingen 2014 - 2020", Architektenkammer Baden Württemberg